Vor dem Studium

Wissenswertes vor dem Studium

Allgemeine Infos zum Vorkurs sind in diesem Text zusammengefasst (Stand: WS 15/16):


Die Fakultät für Chemie bietet einen Vorkurs in Chemie für zukünftige Studierende der Chemie und Biochemie an. Die Fakultät empfiehlt außerdem die Teilnahme am Vorkurs "Mathematik für Natur- und Ingenieurwissenschaftler" im September, siehe Vorkurs für Mathematik für Mathematiker, Naturwissenschaftler und Ingenieure.
Der Vorkurs besteht neben Vorlesungen aus Übungen in kleinen Gruppen und vermittelt Grundlagen der Chemie, der Physik und der Mathematik in Vorbereitung auf die Veranstaltung "Allgemeine Chemie" im 1. Semester. Im Rahmen des Vorkurses sollen die Schulkenntnisse in diesen Fächern noch einmal aufgefrischt werden. Dazu werden die wichtigsten Grundlagen aus den Bereichen Chemie, Physik und Mathematik wiederholt, die in den Lehrveranstaltungen des ersten Semesters benötigt werden. Der Schwerpunkt liegt bei den zentralen Größen, die in allen Naturwissenschaften zur quantitativen Beschreibung verwendet werden. Was in diesem Zusammenhang aus dem Bereich Mathematik behandelt wird, ist eher dem "Rechnen" zuzuordnen. Bei der Chemie geht es um die Wiederholung einiger wichtiger Grundbegriffe. Vor allem für diejenigen, bei denen ein längerer Zeitabschnitt zwischen Schulabschluss und Studienbeginn liegt, kann der Vorkurs als Auffrischung nützlich sein.
Außerdem gibt es natürlich Informationen zum bevorstehenden Beginn des Studiums.
Weitere Informationen zum Vorkurs gibt es bei
Dr. A. Birkner, Lehrstuhl für Physikalische Chemie I
Telefon: 0234/32-24212 bzw. 0234/32-25529 Sekretariat




Bewerbung und Einschreibung

Als Erstes müssen Sie sich an der RUB bewerben. Wenn Sie dann ihren Zulassungsbescheid bekommen, können Sie zur Einschreibung vorbeikommen und ab da sind Sie dann Studierende der RUB.
Alle Informationen bzgl. Bewerbung und Einschreibung finden Sie HIER



Beratung

Die RUB bietet für alle Unentschlossenden ein Beratungstool an, bei dem es Tests und Fragebögen zum Thema "Berufswahl", "Studienfachwahl" und "Uniwahl" gibt.
Das BORAKEL finden Sie hier.