Wie Ionen Wassermoleküle um sich scharen

Scheinbar einfache Fragen zur Wasserhülle von geladenen Teilchen sind lange Zeit unbeantwortet gewesen. Bis diese neue Technik kam.

Geladene Teilchen sind in wässrigen Lösungen stets von einer Hülle aus Wassermolekülen umgeben. Vieles über die Natur dieser sogenannten Hydrathülle ist jedoch noch unverstanden. Mit der Terahertz-Spektroskopie haben Bochumer Chemikerinnen und Chemiker neue Einblicke gewonnen, wie ein Ion die Wassermoleküle in seiner Umgebung beeinflusst. Einen Überblick über die Erkenntnisse aus den Experimenten geben Prof. Dr. Martina Havenith, Dr. Gerhard Schwaab und Dr. Federico Sebastiani vom Lehrstuhl für Physikalische Chemie II der Ruhr-Universität Bochum (RUB) in der Zeitschrift Angewandte Chemie vom 18. Juli 2018.    

weiterlesen


Weitere News und Presseinformationen:

Chemie
Einzelne Silber-Nanopartikel in Echtzeit beobachtet
Wasserstoff- und Kunststoffproduktion
Neuer Katalysator mit Doppelfunktion
mehr...



Veranstaltungen und Termine

      GSCB Kalender   -   ∎ Das Schwarze Brett

RUB Research School   IFSC


HLN   ACC Terahertz  RUBiospek     ZEMOS

Chemie der RUB auf Spitzenplatz

Im Förderatlas 2018 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist die Ruhr-Universität Bochum u.a. im Fachgebiet Chemie auf den Spitzenplätzen vertreten.

weiterlesen


Die Fakultät für Chemie und Biochemie bei !

MCIC 2018

Die Internationale Materials Chain Konferenz geht in die zweite Runde!

EXMAC-Workshop

weiterlesen

Graduate School of
Chemistry and Biochemistry
  GSCB