Graduate School of Chemistry and Biochemistry

Topicbild

Umfeld für Spitzenleistungen

Ein ausgewiesenes Zentrum wissenschaftlicher Exzellenz:
Das ist die fakultätsweite Graduate School GSCB. Rund 200 Doktoranden aus aller Welt erforschen hier das komplette Spektrum der modernen Chemie – vom Design molekularer Strukturen bis hin zu den Life Sciences.

GSCB-Homepage

Kontakt



EU-Graduiertenkolleg INTCHEM

Topicbild

Künstliche Enzyme und molekulare Maschinen

An der hoch spannenden Schnittstelle von Chemie, Biochemie und Materialwissenschaft promovieren: Diese in Deutschland einzigartige Möglichkeit haben Nachwuchsforscher am europäischen Graduiertenkolleg INTCHEM, gefördert von der EU.

Homepage von INTCHEM

Kontakt



International Graduate School IGSN

Topicbild

Spitze in der Hirnforschung

„Die offene Fakultät“ ist die IGSN: Mediziner, Psychologen, Natur- und Ingenieurwissenschaftler erforschen alle Facetten des hochkomplexen menschlichen Gehirns. Die Graduate School ist damit eine tragende Säule der Neurowissenschaften in Bochum, einem der zentralen Forschungsschwerpunkte der RUB mit Beteiligung der Fakultät für Chemie und Biochemie.

Homepage der IGSN



Graduiertenkolleg 736

Wie das Gehirn erwachsen wird

Wie wachsen junge Nervenzellen, wie reift das Gehirn? Biologen, Chemiker, Psychologen und Mediziner ergründen im GRK 736 die Kommunikation (Signalübertragung), Ausdifferenzierung und Regeneration von Nervenzellen. Die Fakultät für Chemie und Biochemie beteiligt sich aktiv am Graduiertenkolleg „Entwicklung und Plastizität des Nervensystems: Molekulare, synaptische und zelluläre Mechanismen“.

Homepage des GRK 736



Graduiertenkolleg 298

Struktur und Dynamik im Wechselspiel

Forschungsgegenstand des Graduiertenkollegs ist die Beziehung zwischen der molekularen Struktur und Dynamik in mikrostrukturierten Systemen: sowohl in „porösen Systemen“ (z. B. poröse Festkörper) als auch in biophysikalisch relevanten Systemen (z. B. Biogele). Sprecherhochschule ist die Universität Witten/Herdecke, beteiligt sind die Universitäten Bochum (Fakultät für Chemie und Biochemie) und Dortmund.

Homepage des GRK 298 (umgezogen/nicht mehr vorhanden)